Natur Gesundheit

“Ein 20 Minuten Spaziergang hat bereits positive Auswirkungen auf die Gesundheit”

Des öfteren vergessen wir Stadtmenschen, welche Auswirkung die Umwelt auf unseren Gemütszustand hat. Bei vielen Therapeuten ist eine Aufmerksamkeitsübung barfuß durch Gras zu gehen, um die eigenen Gefühle und das eigene Empfinden zu erhöhen. Spaziergänge oder der Besuch in einem Wald, können selbst nur bei einem Aufenthalt von 10- 20 Minuten für eine gesamte Woche positive Auswirkungen haben.

Studienergebnisse

 

Zahlreiche Forscher in New York probieren die Auswirkungen von einem bis zwei regelmäßigen Spaziergängen herauszufinden. Aktuell empfehlen die Forscher zwei Mal pro Woche im Wald zu spazieren (ohne umliegenden Stadt-, Fahrzeuglärm und Anwesenheit von einem Handy). Die Wissenschaftler ließen für ihr Ergebnis Testpersonen unterschiedlich lange in die Natur gehen, zum Beispiel in einen Park oder einen Wald. Dort sollten sie spazieren gehen oder sich auf eine Parkbank setzen. Anschließend wurde wieder der Anteil der Stresshormone gemessen. Die Teilnehmer, die 20 Minuten und mehr unterwegs waren, wiesen niedrigere Cortisol-Level nach. Entscheidend sei, dass es sich um eine Umgebung handle, die einem ein Gefühl von Natur vermittle. Ökologin MaryCarol Hunter von der State University of New York at Stony Brook erklärte 2015, dass bereits die senkende Wirkung von Cortisol nach dem Aufenthalt in der Natur bekannt war, der erforderliche Umfang um die Wirkung zu erzielen jedoch bisher nicht.

 

 

 

Some people prefer Sildenafil because if they experience side effects, Viagra Denmark If you have symptoms of ED Viagra Potenz Hahn EdGenerika Pille sexy Mann zu helfen – eine Top-Shop BrPotenz. Echt Ergebnisse mit Viagra! Der Effekt ist garantiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.